Published On: Mai 25th, 2021807 words4 min read

An diesem Morgen steht Moritz ratlos vor seinem Kleiderschrank. Was soll er nur anziehen?! In ein paar Minuten wird er von Kurt Kuhhirte zum Wattenscheider Karneval abgeholt. Aber Moritz hat keinen blassen Schimmer, was er anziehen soll!

Was meint ihr, für welches Kostüm entscheidet sich Moritz? Verkleidet er sich als verwegener Pirat? Oder vielleicht als tapferer Ritter oder als edle Prinzessin? Wenn ihr ihm helfen möchtet, ladet euch die Bastelvorlage von unserer Homepage herunter und druckt sie aus.

Als er sich endlich entschieden hat, hört er von oben schon ein lautes: „Moritz, bist du da?“, schallen. Kurt ist angekommen! Die beiden begrüßen sich mit einem freundschaftlichen Pfotenschlag und machen sich auf den Weg nach Wattenscheid.

Vor dem alten Rathaus ist eine Menge los. Auf dem großen Platz hat sich eine Gruppe verkleideter Tiere versammelt. Alle tanzen in ihren knalligen Kostümen und warten gespannt auf den Karnevalsumzug. Moritz kann eine Giraffe mit Matrosenhut entdecken, eine Nilpferdprinzessin, einen Elch in einem Einhornkostüm und einen Pinguin der einen Astronautenanzug trägt. Aber da kommt auch schon der erste bunt geschmückte Wagen um die Ecke gerollt. Auf dem Wagen tanzt eine Gruppe von Erdmännchen in Ballerinakostümen zu lauter Musik, während sie rosa Luftschlangen und lila Bonbons in die Menge werfen. Dicht hinter dem Wagen der Erdmännchen fährt ein großes Aquarium die Straße entlang. Immer wieder springen die Delphine des Turnvereins mit kunstvollen Saltos aus dem Wasser und werfen den Tieren kleine Bonbontüten zu.

Plötzlich beginnt die Erde zu beben! Und eine laute Elefantenparade kommt angestampft. Die Elefanten tragen bunte Kostüme mit klingenden Glöckchen. Auf ihren Rücken hüpfen und toben Affen herum, wobei sie auf Trompeten und Posaunen Marschmusik spielen. Die Elefanten greifen mit ihren Rüsseln immer wieder in große Taschen und verteilen kleine leckere Schokoladen.

Moritz und Kurt springen und tanzen mit der Menge und versuchen dabei, möglichst viele Kamellen zu fangen. Es folgen noch viele bunte Wagen und ihre Tasche füllt sich mit den verschiedensten Süßigkeiten, bis sie fast aus allen Nähten platzt.

Aber fehlt hier nicht etwas Farbe? Habt ihr Lust die Bonbons bunt anzumalen? (Zum passenden Ausmalbogen kommt ihr, wenn ihr auf das Foto klickt.)

Nachdem der letzte Wagen vorbeigerollt ist, spazieren Moritz und Kurt zum nahen Stadtgarten und suchen sich einen Picknickplatz. Sie sprechen noch lange über den aufregenden Vormittag und naschen dabei von ihren Lieblingssüßigkeiten.

Ähnliche Einträge